• Sonographie gehört zum Angebot der rheumapraxis an der Hase
  • Die Biologika-Therapie gilt als besonders wirksame Therapie bei entzündlich rheumatischen Erkrankung

Praxis Angebot

Individuelle Diagnosen, Behandlungsstrategien und Therapien – moderne Rheumatologie und Osteologie für die Stadt und den Landkreis Osnabrück

Das übergreifende Ziel unserer drei Praxen in Osnabrück, Bramsche und Dissen ist es, jedem Patienten individuelle Diagnosen, tief greifende Behandlungsstrategie sowie eine effektive Therapieumsetzung anzubieten.

Hierfür stehen der "rheumapraxis an der hase" grundsätzlich nachfolgend aufgeführte Diagnose- und Therapieangebote zur Verfügung. Klicken Sie einfach auf einen Begriff, um mehr zu erfahren. Unter dem Menüpunkt "Standorte" erfahren Sie unter anderem, wie sich diese Angebote auf unsere drei Praxen verteilen.

Seit dem Anfang des 20. Jahrhunderts ist die konventionelle Röntgendiagnostik aus der Beurteilung des Skeletts und der Gelenke nicht mehr weg zu denken. Sie stellt weiterhin den sog. Goldstandard in der Zuordnung vieler entzündlicher und degenerativer Gelenkerkrankungen dar.

Die radiologische Diagnostik in der Praxis wird in Gemeinschaft mit dem Röntgeninstitut Dr. Drewes und Partner erbracht. Die Aufnahmen werden digital erfasst, dadurch gibt es keine Zeitverzögerung zwischen Erstellung und Besprechung der Bilder mit dem Patienten.

Die Sonographie in der Rheumatologie erlaubt die Darstellung von Muskeln, Sehnen, Bändern und Gelenken sowie Gelenkergüssen.
Durch eine rasche technische Weiterentwicklung wurden neue Möglichkeiten in der Beurteilung von Verlauf und Aktivität rheumatischer Erkrankungen eröffnet.

Mit der Farbdoppler-Sonographie lässt sich die Aktivität einer entzündlichen Rheumaerkrankung ohne Strahlenbelastung darstellen. Somit nimmt die Sonografie als diagnostische Methode einen hohen Stellenwert ein. Entsprechend ist die Praxis mit modernen Ultraschallgeräten ausgestattet.

Die Diagnostik und Überwachung der medikamentösen Therapie erfordert ein spezielles Labor.

In unserer Praxis halten wir ein umfassendes, modernes rheumatologisches Speziallabor zur Diagnose aller gängigen entzündlichen rheumatischen Erkrankungen, infektbedingter Rheumaerkrankungen sowie Veränderungen des Knochenstoffwechsels bei Osteoporose vor.

Im Mittelpunkt der diagnostischen Verfahren für die Osteoporose steht bei entsprechendem klinischen Verdacht oder familiärer Vorbelastung die Messung der Knochendichte (Osteodensitometrie). Sie erlaubt eine rasche und zuverlässige Abschätzung des Osteoporoserisikos.

Durch eine Osteodensitometrie ist die Bestimmung des Schweregrades des Knochenabbaus (mit minimaler Röntgenstrahlenbelastung) möglich. Die Bestimmung der Knochendichte und der Nachweis bestimmter Blut- oder Urinwerte lassen ferner einen Rückschluss über die Dynamik von Knochenab- und -anbau zu. Die hier angewandte Messmethode (DXA-Verfahren) entspricht den Vorgaben der Weltgesundheitsorganisation sowie der Fachgesellschaft für Osteoporose in Deutschland (DVO).

Im letzten Jahrzehnt hat sich die sog. Biologika-Therapie als besonders wirksame Therapie bei entzündlich rheumatischen Erkrankungen etabliert. Der Einsatz dieser Medikamente erlaubt es, Gelenksymptome wirksam zu bekämpfen und das Fortschreiten der Gelenkzerstörung zu stoppen.

Die Biologika finden Anwendung bei schweren Verlaufsformen von chronischer Polyarthritis, Morbus Bechterew und Schuppenflechtenrheuma wenn andere Medikamente versagt haben.

In der Praxis besteht eine große klinische Erfahrung mit dem Einsatz dieser modernen Medikamente seit über 10 Jahren. Bereits in der Entwicklungsphase dieser Medikamente nahm die Praxis an wissenschaftlichen Studien teil.

 

Praxisangebot

Impressionen

Praxis Standorte

  • Praxisstandort Osnabrück

    rheumapraxis an der hase
    Möserstraße 46
    49074 Osnabrück

    Fon
    05 41 - 35 85 80
    Fax
    05 41 - 35 85 830
    Rezept
    05 41 - 35 85 813
    zur Praxisseite
  • Praxisstandort Bramsche

    rheumapraxis an der hase
    Hasestraße 17
    49565 Bramsche

    Fon
    05 461 - 70 53 10
    Fax
    05 461 - 70 53 11
    Rezept
    05 461 - 70 53 12
    zur Praxisseite
  • Praxisstandort Bad Iburg

    rheumapraxis an der hase
    Am Kurgarten 7
    49186 Bad Iburg

    Fon
    05 403 - 72 45 88 0
    Fax
    05 403 - 72 45 88 9
    Rezept
    05 403 - 72 45 88 10
    zur Praxisseite